Reformpädagogisches Profil - Profil - Über die Schule - lernwelten-schule.de

Reformpädagogisches Profil

Durchführung eines umfassenden reformpädagogischen Unterrichts bis zum Abitur:

  • offene Unterrichtsformen, selbstständiges Arbeiten der Schüler, schülerorientierter und lebensnaher Unterricht, wobei (dennoch) die staatlichen Vorgaben (Lehrpläne, Leistungsnachweise) umgesetzt werden hinsichtlich Inhalten und Kompetenzentwicklung (Orientierung an fachübergreifendem Kompetenzkatalog)
  • projektorientierter fachübergreifender Unterricht (feste wöchentliche ProjektZeiten)
  • differenzierte und detaillierte Rückmeldung über die Schülerleistungen (siehe Pensenbuch) u.a. durch detaillierte verbale Rückmeldungen
  • frühzeitige und systematische Berufs- und Studienorientierung
  • systematische Medienerziehung (orientiert an einem fachübergreifenden Medienkompetenzkatalog)

Das Kurzkonzept der Schule finden Sie hier.